Das ist der Sonnengarten Solln

Unter dem Motto "Gemeinsam. ökologisch. Gärtnern. Neues erproben." entstand im Frühjahr 2014 der rund 1400m2 große Sonnengarten Solln. Die ehemals brachliegende Ackerfläche in der Littmannstraße 25 wird seitdem durch die Gartengemeinschaft auf 25 Parzellen zwischen 18 und 72m2 bewirtschaftet und verwandelt sich in ein Paradies für Blumen, Obst und Gemüse. Was auf den Parzellen angebaut wird, können die über 60 SonnengärtnerInnen jeden Alters für ihre gepachtete Parzelle jeweils selbst entscheiden - auch ein mehrjähriger Anbau, z.B. von Johannisbeeren, ist möglich und wird gerne genutzt.

Der Anschluss des Sonnengartens an die städtische Wasserleitung konnte Anfang 2015 mit Unterstützung des Bezirksausschusses 19 der Landeshauptstadt München realisiert werden. Wir danken herzlich für die Unterstützung!

Gemeinsam. Ökologisch. Gärtnern.

Besonderes Augenmerk legen wir auf unsere gemeinsame Gartenkultur und den ökologischen Anbau, wie auch unser Motto zum Ausdruck bringt. Man hilft und unterstützt sich gegenseitig. Es gibt immer jemanden, der eine ökologische Alternative gegen Schädlinge oder Krankheiten kennt ‐ auf den Einsatz von Chemie kann so konsequent verzichtet werden. Gemeinschaftliche Aktionen fördern den Zusammenhalt, wie z.B. der Bau des Gerätehauses, die Gestaltung des Gemeinschaftsplatzes oder die gemeinsame Suche nach Lösungswegen für die Wasserversorgung.

Neues Erproben.

Auch neue Ideen zur Gestaltung der Gemeinschaft und zum ökologischen Gärtnern haben in unserem Garten Platz und können Stück für Stück umgesetzt werden. Wir erproben beispielsweise das Anlegen von Hochbeeten und Hügelbeeten, das Pflanzen in Mischkultur, das intensive Mulchen von Beeten und Wegen und andere Methoden der Permakultur.

Garten heißt nicht nur Frühjahrsblühen und Sommerpracht, sondern heißt vor allem: die tägliche Ankunft des Unvermuteten.

- Jürgen Dahl -

Unsere Geschichte / Ein kurzer Blick zurück

Der Sonnengarten entstand, nachdem der Pachtvertrag für den Haderner Kulturgarten und Bienengarten (beide beim Agenda-21-Verein ergon e.V.) nicht verlängert wurde und die Gärten dort Ende Februar 2014 aufgegeben werden mussten.

Die im Münchner Süden ansässigen Gartenfreunde aus der Haderner Gemeinschaft suchten dort nach einem neuen Stück Land für die gemeinsame Bewirtschaftung und wurden mit Unterstützung der Stadt München am Südrand der Parkstadt Solln fündig, wo sie zusammen mit vielen neuen Interessenten den "Sonnengarten Solln" - wiederum unter der Trägerschaft von ergon e.V. - gründeten.

Andere ehemalige Haderner Gartenmitglieder zogen zusammen mit ihren Bienenvölkern nach München-Pasing in den Schlagweg 12, wo sie, auch als Mitglied des Vereins ergon e.V. , den neuen "Bienengarten Pasing" entstehen ließen - den Partnergarten des Sonnengartens Solln.

Weitere Informationen

Bilder & Presseartikel aus dem alten Garten

http://www.unseregemeinsamesache.de



Der Sonnengarten entsteht ...

Im April 2014 wurde das Grundstück von unserem zukünftigen Sonnengarten Solln gemulcht, gepflügt und geeggt. Am 5. Mai 2015 war es dann soweit: der Garten konnte eröffnet werden und auf der ersten Gartenversammlung wurden die Parzellen vergeben.


Ein Garten kann eine Welt für sich werden, dabei ist ganz gleich, ob dieser Garten groß oder klein ist.

- Hugo von Hoffmannsthal -

Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines Garten, wo ich samt meiner Frau fast jede freie Minute arbeite. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel, aber mitten in alledem, was die Menschen heut tun, fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und Wohltuendste, was man tun kann.

- Hermann Hesse -

Kontakt & Lage

  • Gäste sind in unserem Garten zur Besichtigung und zum Gespräch herzlich willkommen - jedoch nur, wenn Sonnengärtler anwesend sind.
  • Littmannstraße 25, 81477 München
  • www.sonnengarten-solln.de

  • Unser Projektleitungsteam erreichen Sie unter:
  • kontakt@sonnengarten-solln.de
  • 089-7913030